Zug bereitet sich auf Unternehmenssteuerreform III vor

Der Regierungsrat hat die Eckwerte für die Umsetzung der Unternehmenssteuerreform III festgelegt. Kernelement ist ein einheitlicher Gewinnsteuersatz von rund 12 Prozent. Mit gezielten Massnahmen, beispielsweise mit der Verankerung einer Patentbox oder der Förderung von Forschung und Entwicklung, kann die Steuerrevision voraussichtlich ohne namhafte Einbussen für Kanton , Unternehmen und Private umgesetzt werden, und Zug bleibt so national und international ein attraktiver Lebens- und Wirtschaftsstandort.

Medienmitteilung Unternehmenssteuerreform III