Revision BVG Vorsorgeeinrichtungen

30.1.2017

Mit dem Ziel, die Qualität der Revision in der beruflichen Vorsorge zu ver­bessern, hat die Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge (OAK BV), eine neue Weisung zur "Qualitätssicherung in der Revision nach BVG“ er­lassen und darin Mindestanforderungen für die Revisionsstellen festgelegt. Die Weisung trat per 1. Januar 2017 in Kraft, wobei für gewisse Anforderungen eine Übergangsfrist von zwei Jahren anwendbar.

Neue Mindestanforderungen an den leitenden Revisor:

  • Erfahrung aus praktischer Revisionstätigkeit in der beruflichen Vorsorge von 50 verrechenbaren Prüfstunden pro Kalenderjahr,

  • Weiterbildung in der beruflichen Vorsorge von viel Stunden pro Kalenderjahr.

 

Die BRAG erfüllt die neuen Mindestanforderungen der OAK BV und verfügt über langjährige Erfahrung in der Prüfung von Vorsorgeeinrichtungen. Kontaktieren Sie uns, wenn wir Ihnen weitere Informationen geben dürfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cornelia Avenell

Please reload

Empfohlene Einträge

Expert Info

26.6.2020

1/3
Please reload

Aktuelle Einträge

26.6.2020

Please reload

Archiv
Please reload