Neues Zuger Steuergesetz per 1.1.2012 – Interessante Änderungen für Private und Unternehmen

12.12.2011

Das neue Gesetz baut die Abzüge im Bereich Kinderbetreuung und Mietzins aus: Der Fremd- und Eigenbetreuungsabzug erhöht sich auf CHF 6'000 und der Mietzinsabzug erhöht sich auf bis zu CHF 4'000 (bis Reineinkommen CHF 180'000). Diese erweiterten Abzüge lindern die Wohn- und Lebenshaltungskosten für Familien!

Die KMU profitieren von einer Reduktion der Gewinnsteuer (einfache Steuer neu 3 % statt 4 % für die ersten CHF 100'000 Gewinn). Die Gewinnsteuer wird für alle Unternehmen bis ins Jahr 2014 gestaffelt auf 5.75 % der einfachen Steuer gesenkt, was eine Gewinnsteuerbelastung von rund 14.5 % (statt 15.4 %) ergibt. Die Umsetzung der Unternehmenssteuerreform II des Bundes führt kantonal ferner zu Anpassungen an das Bundesrecht: Die reduzierte Besteuerung von Dividenden knüpft an neue Voraussetzungen: Neu ist eine Mindestbeteiligung von 10 % erforderlich, und die Reduktion auf dem Vermögenswert entfällt gänzlich. Auf Ebene der Gesellschaften gilt eine reduzierte Besteuerung (Beteiligungsabzug) bei Erträgen aus Beteiligungen ab 10 % Beteiligungswert oder einem Verkehrswert der Beteiligung von CHF 1 Mio. Weitere Anpassungen betreffen die Angleichung an die Bundesvorgaben (Ersatzbeschaffung, Aufschub Liquidationsbesteuerung bei Erbteilung oder bei Übertragung von Liegenschaften vom Geschäftsvermögen ins Privatvermögen).

Please reload

Empfohlene Einträge

Expert Info

26.6.2020

1/3
Please reload

Aktuelle Einträge

26.6.2020

Please reload

Archiv
Please reload